Archiv für den Monat: November 2015

Im Dunkeln lässt sich’s gut munkeln

Heute haben wir uns mit dem Bauleiter auf der Baustelle getroffen. Da es gegen 17 Uhr war, waren wir mit Taschenlampe ausgerüstet.
Es wurde noch mal die Toilette ausgemessen, die nun am richtigen PLatz ist und der Dachboden begutachtet. Die Dusche muss noch gefliest werden, aber der Fliesenleger konnte wohl soweit die Fliesen vorsichtig entfernen, dass die Abdichtung der Dusche keinen Schaden genommen hat und drin bleiben konnte. Bis Ende der Woche sollen hier die letzten Arbeiten abgeschlossen sein. Nächste Woche werden dann noch kleine Restarbeiten gemacht und danach soll die Bauabnahme stattfinden. Da zur Mängelbeseitigung immer noch 2 Wochen eingerechnet werden, könnte die Hausübergabe dann ca. zum 18.12. sein.

Gespräch mit dem Bauleiter

Heute hatten wir ein kurzes Telefonat mit dem Bauleiter. Er stellte uns in Aussicht, dass evtl. vor Weihnachten die Hausübergabe stattfindet.
Er informierte uns darüber, dass um den Duschabfluss die Fliesen neu bestellt und neu zum Schneiden verschickt wurden. Die erste Lieferung hat nicht gereicht, um den Bereich zweimal zu fliesen. Zum Hintergrund: Die Bodenfliesen im Duschbereich sind die normalen Bodenfliesen 60 x 60 cm und wurden nach dem Liefern, durch das Fliesenhaus noch mal verschickt zum schneiden in 5 x 5 cm. Das war günstiger als gleich die Mosaikfliesen zu bestellen.
Morgen treffen wir uns nochmal Vorort auf der Baustelle. Vielleicht gibt es dann noch mehr Informationen.

Erste Vorbereitungen zum Umzug

Im September haben wir durch die Bauleitung mitgeteilt bekommen, dass uns bis zum 31.01.2016 das Haus übergeben wird. Daher haben wir unsere Wohnung nun schon mal zum 28.02.2016 gekündigt.
Heute mussten wir die Wohnung hüten und konnten uns gleich mal mit ein paar Umzugskartons bewaffnen – schon mal die Sommersachen wegräumen. Irgendwie ist es aber trotzdem noch nicht weniger geworden im Schrank… 🙁

Außenborte

Rings ums Haus ist die Borte fertig gestellt worden.

IMG_3293

IMG_3292

IMG_3291

Heute werden letzte Arbeiten am Außengelände vorgenommen. Der Rest wird entweder in Eigenleistung erbracht oder noch mal nach Hausübergabe an eine Firma vergeben. Je nach dem wie viel Erde noch bewegt werden muss.

IMG_3295

IMG_3294

Da bei uns ja noch mit Baustrom gearbeitet wird und der Kasten nicht mehr auf dem Grundstück steht, sondern bei unseren Nachbarn im Haus (HWR), gibt es dort eine abenteuerliche Konstruktion 🙂

IMG_3297

IMG_3296

Türdrückergarnituren

In Bad und WC haben wir uns an den Türen auf Drückergarnituren mit Drehmechanismus geeinigt. Das hat den Vorteil, sollte der “kleine Mann” sich mal einsperren, kann man von außen mit einem Geldstück o.ä. trotzdem aufmachen. Ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber wir finden es so sicherer. Hinzu kommt, dass der Schlüssel nicht anhanden kommt. Kostenpunkt für die zwei Garnituren: ein mittlerer zweistelliger Betrag – das war es uns wert.

IMG_3301

Hausanschluss Telekom

Nach einigem Hin- und Her mit der Telekom kann das bereits verlegte Rohr (im Rahmen von den Hausanschlüssen verlegt) von der Telekom mit genutzt werden. Es ist wohl breit genug, dass dort noch zwei Kabel hineinpassen. Dann muss nicht nochmal alles aufgerissen werden, wenn die Telekom dann mal so weit ist.

Des Weiteren konnte sich noch ein kleineres Problem lösen, das wir hier beschrieben hatten. Es ging dabei um den Stromkasten der zu niedrig hing, um den Anschlusskasten der Elektrik darunter zu bekommen. Da wurde jetzt kurzerhand so umgesetzt:

IMG_3302

Treppe

Heute Vormittag haben uns unsere Nachbarn informiert, dass unsere Treppe schon eingebaut wird. Das ist toll, denn mit der hatten wir auch erst nächste oder übernächste Woche gerechnet.

IMG_3273
Was fehlt also noch? Meines Wissens nach muss noch oben im Bad gewirtschaftet werden, wegen Toilette/Abfluss, der Fliesenspiegel in der Küche und dann noch der Rest Fliesen überall an den Türen.

Bei den Nachbarn wird schon fleißig an den Außenanlagen gearbeitet:
IMG_3278

Unser Bad…

…macht uns derzeit etwas zu schaffen, deshalb haben wir uns noch mal mit dem Bauleiter und dem Sanitärinstallateur auf der Baustelle getroffen.
Wo liegen die Probleme?
Eine Sache hatten wir schon mal hier im Post erläutert mit dem Duschabfluß. Wir hätten gerne eine befliesbare Abdeckung am Abfluß gehabt. So sieht es ein wenig so aus wie Gemeinschaftsduschen – funktionell, aber nicht schön… Leider ging da wohl was bei der Angebotserstellung an den Sanitärinstallateur nach unserer Bemusterung schief. Nach eigener Recherche am Wochenende, war klar, dass es nicht mit dem Austauschen der Abdeckung getan ist. Der ganze Abfluß (der ja schon so schön umfliest ist) muss noch mal raus, damit der passende Abfluß eingesetzt werden kann 🙁 Kann passieren…
Die zweite Sache ist unsere Toilette. Hier wollten wir die Toilette mindestens in einer Flucht mit der Badewanne haben. Der Abstand zur Badewanne ist etwas knapp, daher ist es umso wichtiger, dass man dann nicht vor, sondern “neben” der Badewanne sitzt. Auf dem Bild ist die 2-Meter-Linie quasi auch die Flucht.Nach einer nennen wir es mal “hitzigen” Diskussion, wird die Toilette nun noch mal innerhalb der des Vorwandelementes so weit nach rechts versetzt wie möglich.
Wir sind froh, dass unser Bauleiter noch mal mit uns Vorort war und uns unterstützt – auch wenn es beim Abfluß nur um Kosmetik geht und bei der Toilette um nur wenige Zentimeter. Danke 🙂