Archiv für den Monat: August 2015

Klärung Fliesen und Gäste WC

Heute haben wir die ausgesuchten Fliesen mit dem Fliesenleger im Haus verplant. Hat sich soweit alles ganz gut angehört. Im Bad und Gäste WC werden noch Spiegel über den Waschbecken verklebt. 

Ebenso konnten wir noch mal das Gäste WC besprechen. Wir wollten aus Platzgründen eine Toilette, die in der Ecke platziert ist. Dazu muss das Abflussrohr aber exakt in der Ecke sein – leider ist dies nach Aussage des Bauleiters nicht möglich und war auch nicht so angebracht nach dem Gießen der Bodenplatte.  Obwohl ich schon damals gesagt habe, dass man doch hier mit einem Versprung- bzw. Etagenbogen arbeiten kann, wurden wir dann dahingehend beraten, das WC ganz normal zu stellen – sei ja auch billiger. Genau… und man ärgert sich dann lieber immer beim Benutzen…. 

Letztendlich haben wir dann heute nochmal das Thema aufgerollt und siehe da, Etagenbogen geht und das Eckelement für die Toilette ist wahrscheinlich noch diese Woche lieferbar und vor dem Estrich (wahrscheinlich KW 37) verbaubar.

Treffen mit dem Bauleiter

Zum Abend gab es noch ein Treffen mit unserem Bauleiter. Da ja leider bei der ersten Lieferung die Türen im UG falsch waren, haben wir um ein Treffen gebeten, bevor wir die Rechnung für Türen und Fenster bezahlen. Die Terassentüren haben einen richtig flachen „Ausstieg“.  Und unsere Nachbarn haben eine super tolle Schiebetür!  Ab morgen soll innen verputzt werden.

Des Weiteren haben wir noch die Kosten für das Vorwandelement im Hauswirtschatfsraum geklärt. Dieses ist nicht in den von uns unterschriebenen Plänen drin, ist aber baulich notwendigt. Zudem nimmt es auch noch Platz hinter der Tür weg. Allerdings hat uns der Bauleiter zugesichert, dass wir die Tür noch aufkriegen mit 90 Grad, wenn ein normales Waschbecken angehangen wird.
Daher sind wir damit natürlich mit der Zahlung nicht einverstanden gewesen. Aber dieses Anliegen konnte zu unserer Zufriedenheit geklärt werden.
Ebenfalls hat uns ja noch die Dachrinne „im Weg“ von Carport zu Hauseingang beschäftigt. Wir haben uns jetzt darauf geeinigt, dass diese in der Hausmitte verläuft. Der Bauleiter sagte, es sei nicht alltäglich, aber wer will schon normal 😉