Archiv der Kategorie: 05 Uuuuups!!!

Alles was schiefläuft, könnt ihr hier nachlesen…

Stromtarif bei Wärmepumpen

Wir haben einen recht günstigen Stromanbieter gefunden, der für den Stromverbauch der Wärmepumpe einen Extratarif hat. Einziges Manko: man muss die Wärmepumpe an einem extra Zähler hängen haben. Das wußten wir natürlich nicht und von Genobau sind wir leider nicht darauf hingewiesen worden. Schade, jetzt müssen wir ihn nachträglich einbauen lassen. Wir berichten, was das extra kosten wird.

Wer also gerade baut und die Möglichkeit hat, den zweiten Zähler gleich mit einzubauen, sollte darauf achten oder zumindest wissen, was auf ihn zukommt.

 

 

Telekom – Einmal neu bitte

Letzte Woche sollte der Telekomanschluss vom Haus in die Strasse gelegt werden. Leider nicht ganz komplikationslos.
Erst ging letzte Woche das Kabel vom Hauswirtschaftraum nicht in das verlegte Leerrohr: Es müssten noch mal Fliesen entfernt werden. Dies haben wir allerdings nicht zugelassen, da wir das erstmal mit Genobau klären wollten. Also ein kurzer Anruf bei dem Bauleiter. Er sagte zu, dass die Fliesen auf Kulanz entfernt würden, da ja nicht bekannt war, ob noch ein Telekomkabel verlegt werden soll. Natürlich hatten wir das schon Wochen vor der Hausübergabe mitgeteilt. Kulanz oder nicht, Hauptsache, wir müssen nicht zahlen…
Der Fliesenleger hat es sich heute angeschaut, während das Subunternehmen der Telekom den Anschluss zur Strasse suchte und entsprechend vor unserer Haustür alles wieder aufbaggerte… Er brauchte nur ein Loch in die Fliesen bohren und dann ging es auch. Danach gab es “nur” noch Schwierigkeiten beim Einbringen des Kabels in das Leerrohr, wo bereits ein Glasfaserkabel drin lag. Also: Glasfaserkabel mit Zugseil verbunden (das war allerdings defekt und somit nur 25 Meter statt 30 Meter lang 🙁 …), wieder rausgezogen, dann am Zugseil zwei Kabel angebracht und wieder zurück ins Haus gezogen und so lag dann im Rohr, was rein musste. Man sollte annehmen, das nun alles geht… Leider nicht, denn scheinbar ist das Telekomkabel, was in der Strasse liegt defekt. 50 Meter vom Haus entfernt ist irgendwas kaputt, daher auch kein funktionierender Telekomanschluss.

IMG_3594

Umzug mit Umzug Fitz

Heute war es dann soweit und wir konnten umziehen. Wir sind mit Umzug Fitz umgezogen. Alles in Allem eine feine Sache, wenn natürlich auch nicht so günstig, als wenn man alles selbst macht. Alles über die Hebebühne raus aus der Wohnung, rein in den LKW und ab in den Bauernweg – und wieder raus aus dem LKW…
IMG_3579
IMG_3582 IMG_3586

Allerdings haben die guten Männer noch Schaden am Lamit hinterlassen. Leider nicht gleich gesehen als die Männer noch Vorort waren und so wird es natürlich nicht ersetzt von Umzugsunternehmen. Mega ärgerlich…
IMG_3600

 

Eigenleistung Laminat

Da in der Leistungsbeschreibung des Hauses die Fußbodenarbeiten ausgeschlossen waren, haben wir beschlossen, diese nicht über Genobau zu beauftragen, sondern selbst das Laminat zu verlegen. Hier ist schon Teil zwei des Verlegens zu sehen.
Leider hatten wir vergessen die Lautsprecherkabel mit unter das Laminat zu legen, da mussten wir doch dann auch noch mal die Tür ausbauen… und das bei Minusgraden… Daher kleiner Tipp: Vorher dran denken 😉

 

 

Waschbecken/Armaturinstallation

Heute beim Installieren der Badewannenarmatur ist uns aufgefallen, dass dort unserer Meinung nach nicht sauber gearbeitet wurde. Beim Entfernen der Bauverschlüsse von den Rohren ist aufgefallen, dass die Rohre gar nicht fest sind, sondern einen Bewegeungsspielraum von ca. 2 cm hatten. Was tun?  Unserer Meinung nach wäre dies noch mal ein Grund, um sich bei dem Bauleiter zu melden. Wir haben aber erst mal um die Rohre und in die Wand Montagekleber eingebracht und danach die Armatur installiert. Am nächsten Morgen war alles ausgehärtet und die Armatur hat auch nicht mehr gewackelt. Hier ein Bild der Installation:
IMG_2789
Kein Wunder, dass dort Spielraum ist, wenn das Brett nicht weiter stabilisiert ist…
Zudem war es eine hoffnungslose Diskussion mit dem Sanitärinstallateur, dass wir die Armatur weiter in die Mitte der Badewanne haben wollten. Jetzt muss man, wenn man alleine drin sitzt bis zu den Füßen greifen, um ans Wasser zu kommen und wenn man zweit drin sitzt, sitzt einer vor der Armatur *kopfschüttel*
Hier noch Bilder der Armaturen und der angebrachten Waschbecken:
2016-01-09 22.20.13 2016-01-09 22.20.12 2016-01-12 19.01.52 2016-01-12 19.02.03

Hausübergabe – es ist geschafft!

Um 10.00 Uhr heute morgen hatten wir den Termin zur Einweisung für die Wärmepumpe. Wichtig: wie beim Auto der TÜV, muss in der gleichen Regelmäßigkeit auch die Wartung der Wärempumpe vorgenommen werden. Jede Wartung kostet ca. 230 Euro.

Um 11.00 Uhr war dann der nächste Termine: Hausübergabe. Da wir ja schon von den Bilder bei der Genobau Homepage den roten Teppich kennen, sind wir noch noch mal eine Runde ums Karree gelaufen und haben noch ein schönes Bild gemacht:
IMG_3419
Herr Meier ist extra aus Bayern hergekommen wegen der einen Hausübergabe – ein schlechtes Gewissen hat uns übermannt, aber er sagte, das sei schon ok. Leider haben wir keine Bilder gemacht, aber unser Bauleiter hat welche. Eventuell sind sie ja zeitnah auf der Genobau Hompepage zu finden oder wir könnten sie noch von Genobau bekommen.

Hier ein Foto kurz danach 😉 :
IMG_3421

Anschließend haben wir direkt noch das Laminat abgeholt und ins Haus gebracht zum Verbauen. Ebenfalls haben wir noch die Sanitärartikel für den morgigen Einbau ins Haus gestellt:
2015-12-17 18.18.06 2015-12-17 18.19.41

Hier auch noch mal der “schönere”, geflieste Ablauf der Dusche, der noch ausgebessert wurde:2015-12-17 18.17.49

Hausanschluss Telekom

Nach einigem Hin- und Her mit der Telekom kann das bereits verlegte Rohr (im Rahmen von den Hausanschlüssen verlegt) von der Telekom mit genutzt werden. Es ist wohl breit genug, dass dort noch zwei Kabel hineinpassen. Dann muss nicht nochmal alles aufgerissen werden, wenn die Telekom dann mal so weit ist.

Des Weiteren konnte sich noch ein kleineres Problem lösen, das wir hier beschrieben hatten. Es ging dabei um den Stromkasten der zu niedrig hing, um den Anschlusskasten der Elektrik darunter zu bekommen. Da wurde jetzt kurzerhand so umgesetzt:

IMG_3302

Unser Bad…

…macht uns derzeit etwas zu schaffen, deshalb haben wir uns noch mal mit dem Bauleiter und dem Sanitärinstallateur auf der Baustelle getroffen.
Wo liegen die Probleme?
Eine Sache hatten wir schon mal hier im Post erläutert mit dem Duschabfluß. Wir hätten gerne eine befliesbare Abdeckung am Abfluß gehabt. So sieht es ein wenig so aus wie Gemeinschaftsduschen – funktionell, aber nicht schön… Leider ging da wohl was bei der Angebotserstellung an den Sanitärinstallateur nach unserer Bemusterung schief. Nach eigener Recherche am Wochenende, war klar, dass es nicht mit dem Austauschen der Abdeckung getan ist. Der ganze Abfluß (der ja schon so schön umfliest ist) muss noch mal raus, damit der passende Abfluß eingesetzt werden kann 🙁 Kann passieren…
Die zweite Sache ist unsere Toilette. Hier wollten wir die Toilette mindestens in einer Flucht mit der Badewanne haben. Der Abstand zur Badewanne ist etwas knapp, daher ist es umso wichtiger, dass man dann nicht vor, sondern “neben” der Badewanne sitzt. Auf dem Bild ist die 2-Meter-Linie quasi auch die Flucht.Nach einer nennen wir es mal “hitzigen” Diskussion, wird die Toilette nun noch mal innerhalb der des Vorwandelementes so weit nach rechts versetzt wie möglich.
Wir sind froh, dass unser Bauleiter noch mal mit uns Vorort war und uns unterstützt – auch wenn es beim Abfluß nur um Kosmetik geht und bei der Toilette um nur wenige Zentimeter. Danke 🙂

Graben für die Anschlüsse

Damit Wasser/ELT und Telekom auch ins Haus kommen, sind heute bei uns und auch bei den Nachbarn die Ausschachtarbeiten vorgenommen worden.
IMG_3194

IMG_3190
Leider lief das zeitlich nicht ganz reibungslos, da der Elektrokasten bei uns im HWR noch mal nach oben versetzt werden muss und da mussten die Arbeiter noch auf unseren Elektromeister warten. Es gibt da bestimmte Richtlinien, die vorschreiben, dass der Anschlusskasten der Elektrik (von außen kommend) 30cm über dem Fußboden angebracht werden muss. Dieser ist dann 40 hoch und somit kann der Hausverteilerkasten erst nach den 70cm darüber angebracht werden. Bei uns fehlt da wohl ein Stück. Hier ein Bild von den Nachbarn, wo der Hausverteilerkasten noch nicht sitzt und dann eins von uns:
IMG_3192 IMG_3191War aber alles nicht so schlimm, denn der Kasten wird heute noch nach oben versetzt und dann sollte es ja auch schon gut sein.
Die Gästetoilette im Nachbarhaus sieht auch schön aus:
IMG_3193